GESPONSERT

Manakeesh – Libanesisches Zaatar-Brot

Würziges libanesisches Fladenbrot, das mit Zaatar-Olivenöl-Mischung überbacken wird.

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten!

Manakeesh - Libanesisches Zaatar-Brot

Ich liebe die Einfachheit, Authentizität und Köstlichkeit dieses würzigen Manakeesh – Libanesisches Zaatar-Brot, das auch hier in Europa als libanesische Pizza bekannt ist. Es ist recht einfach, den Teig selbst zuzubereite, um als Belohnung ein warmes, herzhaftes Manakeesh zum Frühstück essen zu können. Dieses hier ist eines der traditionellen Rezepte des Libanon, das auch in Nachbarländern zu finden ist. Es gibt tausendundein Namen für dieses typische Brot mit den libanesischen Gewürzen: Manakisch, Manaïch, Man’ouché, Man’ich und so weiter…

Manakeesh - Libanesisches Zaatar-Brot

Manakeesh – Libanesisches Zaatar-Brot

Was ist Zaatar?

Das libanesische Zaatar-Gewürz spielt hier in diesem Brot-Rezept eine zentrale Rolle. Denn es verleiht dem Fladenbrot den vollen würzigen Geschmack.

Zaatar ist eine Gewürzmischung aus dem Nahen Osten, die hauptsächlich aus Thymian, Sumach und Sesam hergestellt wird. Jede Familie oder Region hat natürlich ihr eigenes Rezept, so dass Sie in anderen Gegenden des Nahen Ostens auch Kreuzkümmel, Oregano und Majoran in den Zaatar-Gewürzmischungen finden können. Sie können Zaatar selbst herstellen, aber es auch leicht in Arabischen Supermarkt oder in Reformhäusern zu bekommen.

Manakeesh backen

Wenn der Teig aufgeht, können Sie ihn zu einem großen Brot formen oder Sie teilen ihn in 4 bis 6 gleiche Teile. Dies macht dann je eine Einzelportionen, die Sie dann mit der ganzen Familie zum Frühstück oder Mittagessen teilen können. Wenn Sie vielleicht Gäste erwarten und ein kleines Buffet planen, können Sie auch den Teig in kleinere Teile schneiden und Manakeesh als Snack oder Vorspeise servieren. Einfacher und viel schneller ist es größere zu machen, die Sie dann wie eine Pizza zerteilen können.

Haben Sie den Teig erst einmal auf dem Blech, können Sie in aller Ruhe die Zaatar-Mischung vorbereiten. Hier liegt es in Ihrem Ermessen, ob Sie das Zaatar vorher schon mit dem Olivenöl mischen oder das Brot erst mit Olivenöl bestreichen, um die Zaatar-Mischung dann darüber zu streuen. Wichtig ist nur, das Sie gleichmäßig in der Mitte des Teigs verteilen und die Ränder dabei frei lassen.

Backen Sie sie dann im vorgeheizten Backofen, bis sie an den Rändern und leicht golden werden. Sie werden sich beim backen leicht aufblähen und auseinander gehen (beachten Sie das wenn Sie mehrere kleine Manakeesh gleichzeitig backen). Das Ergebnis ist ein würziges und knuspriges Zaatar-Brot, das voller warmer Gewürze und einem erstaunlichen Geschmack ist. Genießen Sie es heiß oder kalt, auch wenn es lauwarm am besten ist.

Zaatar Gewürzmischung einfach selber machen

Zaatar Gewürzmischung einfach selber machen

Was isst man zum Manakeesh – Libanesisches Zaatar-Brot

Jetzt haben Sie diese köstliche libanesische Manakeesh mit goldener Kruste gebacken und wie sollten Sie es servieren?
Normalerweise isst man es zum Frühstück oder Brunch, belegt mit Halloumi (dieser kann auf dem Brot schon mit gebacken werden), Akkawi (halbfester Salzlakenkäse aus Kuhmilch, Ziegenmilch oder Schafmilch) und am bekanntesten Labneh (libanesischer Frischkäse).
Wir genießen es als Teil eines herzhaften Frühstücks mit viel frischem Gemüse wie Tomaten, Gurken, Frühlingszwiebeln und Oliven sowie Käse. Alles klein gewürfelt und auf dem Brot verteilt.

Manakeesh - Libanesisches Zaatar-Brot

Manakeesh – Libanesisches Zaatar-Brot

 

ähnliche Rezepte wie Manakeesh – Libanesisches Zaatar-Brot und Zaatar Gewürz:

Manakeesh - Libanesisches Zaatar-Brot

Manakeesh - Libanesisches Zaatar-Brot

Ari
Würziges libanesisches Fladenbrot, das mit Zaatar-Olivenöl-Mischung überbacken wird.
5 from 1 vote
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gehen 1 Std.
Gericht Arabisches Brot, Brot backen, Brotrezepte
Land & Region Libanon
Portionen 1 Fladenbrot
Kalorien 352 kcal

Equipment

Küchenmaschine*
Schüssel*
Backblech*
Backpinsel*

Zutaten
  

für den Belag:

Anleitungen
 

  • Hefe und Zucker mit dem warmen Wasser in einer Schüssel mischen und einige Minuten stehen lassen, bis sich kleine Blasen bilden.
  • Nun 4 Esslöffel Olivenöl, Mehl und Salz untermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Teig in einer, mit etwas Öl ausgestrichenen, Schüssel zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Ein Backblech mit 2 Esslöffeln Olivenöl einstreichen und den Teig in der Mitte platzieren.
  • Mit den Fingern kreisförmig flach drücken und mit den Fingerspitzen kleine Vertiefungen in den Teig machen.
  • Teig mit 2 Esslöffel Olivenöl einstreichen und Zaatar darauf streuen.
  • Fladenbrot 15 bis 20 Minuten, je nach gewünschten Bräunungsgrad, hell bis goldbraun backen.

TiP

Auf dem Bild zusehen ist mein Manakeesh, das 20 Minuten im Ofen war, denn ich mag es etwas knuspriger.

Nährwerte

Serving: 1Port.Calories: 352kcalCarbohydrates: 47gProtein: 6gFat: 14g
Keyword brot backen, Fladenbrot, libanesisch kochen, pizza
Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @veggie_de auf Instagram oder hashtag #veggie_de!

Ari

Ich habe das Gefühl, dass ich das nicht oft genug sage oder dass ich Euch jemals genug danken könnte. Aber Danke für all Eure Unterstützung, für den Besuch meines Rezepte-Blogs, das Kommentieren und das Teilen meiner Rezepte mit Euren Freunden und Familie. Ich bin Euch sehr dankbar dafür!
Leichtes Dinkelvollkornbrot mit 5 Saaten

Leichtes Dinkelvollkornbrot mit 5 Saaten

Leichtes Dinkelvollkornbrot mit 5 Saaten ist eine gesunde und nahrhafte Alternative zu herkömmlichem Weißbrot. Es ist reich an Ballaststoffen und Nährstoffen und eignet sich daher besonders für Menschen, die auf ihre Gesundheit achten. In diesem Artikel erfahren Sie...

Mais-Dinkel-Brot backen

Mais-Dinkel-Brot backen

Wer kennt es nicht? Das Gefühl, wenn man in einem gut duftenden Brot backt und es anschließend warm aus dem Ofen verspeist. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl, das man nicht missen möchte. Außerdem ist es auch noch sehr gesund. Doch oft werden industriell...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auf

GESPONSERT
GESPONSERT
Send this to a friend