GESPONSERT

Yachaejeon 야채전 – vegane koreanische Gemüsepfannkuchen

Yachaejeon sind koreanische Gemüsepfannkuchen und eine beliebte Vorspeise oder Beilage in der koreanischen Küche. Sie sind schnell und einfach zuzubereiten und können ganz nach Geschmack variert werden. In diesem Blogpost zeigen wir dir, wie du vegane Yachaejeon zubereitest.

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten!

Yachaejeon 야채전 - koreanische Gemüsepfannkuchen vegan
GESPONSERT

In Korea gibt es eine beliebte Gericht namens Yachaejeon 야채전. Dabei handelt es sich um vegane koreanische Gemüsepfannkuchen, die in der Pfanne gebraten werden. Yachaejeon sind eine gesunde und leckere Alternative zu herkömmlichen Pfannkuchen und eignen sich perfekt für eine vegane Ernährung. In diesem Blogpost möchte ich euch zeigen, wie ihr diese koreanischen Gemüsepfannkuchen ganz einfach vegan und lecker zubereiten könnt.

Yachaejeon 야채전 - koreanische Gemüsepfannkuchen vegan

Yachaejeon 야채전 – koreanische vegane Gemüsepfannkuchen

Yachaejeon 야채전 – was ist das?

Sie können sich fragen, was Yachaejeon sind. Nun, sie sind eine koreanische Art von Pancake, die aus frischen Gemüsezutaten hergestellt werden. Die meisten Yachaejeon werden mit Karotten, Zwiebeln, Kohl, Spinat und/oder Bohnen serviert und sind eine gesunde, nahrhafte Mahlzeit. Das Gemüse können Sie nach Lust und Laune variieren, austauschen und ersetzen. Für meine vegane koreanische Gemüsepfannkuchen Version habe ich eine Mischung aus Spitzkohl, Karotten, Zucchini, Süßkartoffel, grüne Paprika, weißen Zwiebeln und Frühlingszwiebeln verwendet. Aber wie gesagt, Sie können auch Gemüse oder Gemüsereste verwenden ganz nach Ihrem Geschmack.

Yachaejeon sind eine leckere und einfache Möglichkeit, mehr Gemüse in Ihre Ernährung zu integrieren. Sie können sie als Hauptgericht oder als Beilage servieren. Probieren Sie es aus und Sie werden sehen, warum diese köstlichen Pancakes so beliebt sind!

Koreanisch für Anfänger: Yachae (야채) heißt pflanzlich und Jeon (전) ist der Begriff für Pfannkuchen auf Koreanisch. Also beides zusammen ergibt Gemüsepfannkuchen oder wie wir Koreaner sagen Yachaejeon 야채전.

wenn Sie unsere vegane koreanische Gemüsepfannkuchen mögen, könnte Sie auch diese Gerichte interessierten:

Yachaejeon 야채전 - koreanische Gemüsepfannkuchen vegan

Yachaejeon sind koreanische Gemüsepfannkuchen und eine beliebte Vorspeise oder Beilage in der koreanischen Küche. Sie sind schnell und einfach zuzubereiten und können ganz nach Geschmack variiert werden.

Tipps für perfekte koreanische Gemüsepfannkuchen

Gemüse: Sie können sich wirklich fast jedes Gemüse hinzufügen! Es ist auch eine großartige Möglichkeit Gemüsereste lecker zu verarbeiten. Als andere Gemüsesorten könnten Sie zum Beispiel auch Pilze, bunte Paprika, Kartoffeln, Peperoni, Kimchi oder Chili usw. verwenden.

Gemüse vorher kochen? Ich benutze in der Regel alles rohe Gemüse, auch für die Süßkartoffeln. Sie garen gut in der Pfanne, aber achten Sie darauf, sie gleichmäßig so dünn wie möglich zu schneiden. Auch mit einem Deckel auf der Pfanne, können Sie sicherstellen, dass das Gemüse gar wird. Ein Deckel auf den Gemüsepfannkuchen hilft auch gut, wenn Ihr Pfannkuchen etwas dick geworden sind.

Gemüse mit viel Flüssigkeit: Bestimmte Gemüse geben viel Flüssigkeit ab, spätestens wenn sie im gewürzten Teig liegen. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, können Sie 1-3 Esslöffel Mehl mehr hinzufügen.

Die Pfannkuchen werden nicht knusprig? In unserer Familie mögen wir es, wenn wir die Pfannkuchen so dünn wie möglich zu machen. So werden beide Seiten sehr knusprig. Beachten Sie auch, dass die Pfannkuchen beim Abkühlen Feuchtigkeit abgeben, besonders wenn sie auf einem Teller liegen. Es kann auch am Gemüse liegen, da manches Gemüse dazu neigt, zusätzliche Feuchtigkeit abzugeben, wenn es gekocht und gewürzt ist. Eine gute Möglichkeit, überschüssiges Wasser zu entfernen, besteht darin, Ihr Gemüse zuerst zu salzen, in ein Sieb zu legen und die überschüssige Flüssigkeit ablaufen zu lassen oder auszudrücken. Auf diese Weise wird die zusätzliche Feuchtigkeit herausgezogen. Wenn Sie dies tuen, denken Sie daran, wenn Sie Ihren Teig salzen, dass das Gemüse schon salzig sein kann.

Mehl: Ich persönlich habe für dieses Rezept Weizenmehl benutzt, da wir auch auf keine Allergien und Unverträglichkeiten achten müssen. Aber wenn jemand es mit glutenfreier Mehlmischung, Vollkornmehl oder Kichererbsenmehl ausprobiert hat, lasst es mich in den Kommentaren wissen wie es funktioniert und vor allem wie es geschmeckt hat.
Beachten Sie, dass sich die Textur und Konsistenz der veganen koreanischen Gemüsepfannkuchen ändern kann!

Yachaejeon 야채전 - koreanische Gemüsepfannkuchen vegan

Yachaejeon 야채전 - koreanische Gemüsepfannkuchen vegan

Ari
Yachaejeon sind koreanische Gemüsepfannkuchen und eine beliebte Vorspeise oder Beilage in der koreanischen Küche. Sie sind schnell und einfach zuzubereiten und können ganz nach Geschmack variert werden. In diesem Blogpost zeigen wir dir, wie du vegane Yachaejeon zubereitest.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Abendessen, Gemüserezepte, Pfannengemüse
Land & Region Korea
Portionen 3 -4 Stk.
Kalorien 377 kcal

Equipment

Messer*
Schneidebrett*
Schüssel*
Pfanne*

Zutaten
  

für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Esslöffel Speisestärke Mais oder Kartoffel
  • Teelöffel koscheres Salz* oder Kala Namak für einen "Ei"-Geschmack
  • 1 Esslöffel Kurkumapulver*
  • 375 ml Wasser +/- ein paar Esslöffel

Gemüse für den Pfannkuchen (meine Auswahl):

  • ½ Spitzkohl
  • ½ Zucchini
  • ½ Süßkartoffel
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 grüne Paprika
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • neutrales Pflanzenöl zum Braten

für den Soja-Dip:

Anleitungen
 

Gemüse vorbereiten:

  • Spitzkohl putzen und in feine Streifen schneiden.
  • Zucchini waschen, längs in Streifen scheiden und dann in Stifte.
  • Karotte schälen und in Stifte schneiden oder raspeln.
  • Süßkartoffel schälen und ebenfalls in feine Stifte schneiden.
  • Zwiebel pellen und in Streifen scheiden.
  • Grüne Paprika waschen, entkernen, Trennhäutchen entfernen und in schmale Streifen schneiden.
  • Frühlingszwiebeln waschen, etwas Grün in feine Ringe schneiden und für später beiseite stellen. Den Rest in etwa 5 cm lange Stücke schneiden und diese dann längs in streifen schneiden.

Teig anrühren:

  • In einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten gut mischen.
  • Gießen Sie das Wasser unter Rühren langsam ein und mischen Sie alles, bis Sie eine dicke aber noch leicht flüssige Teigkonsistenz erreicht haben.
  • Ist der Teig zu dick, können Sie esslöffelweise mehr Wasser hinzufügen.
  • Beachten Sie, dass der Teig dick sein sollte, um das Gemüse gut zu umhüllen.
  • Mischen Sie das Gemüse mit dem Teig, um alles gleichmäßig zu beschichten.

den Soja-Dipp anrühren:

  • Mischen Sie alle Zutaten zusammen und passen Sie sie, mit der Schärfe, Ihrem Geschmack an. Diesen Dip können Sie auch schon vorher zubereiten und auch für andere asiatische Gerichte verwenden.

Gemüse-Pfannkuchen braten:

  • Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  • Fügen Sie 1 bis 2 Esslöffel Pflanzen in die Pfanne. Sobald es heiß ist, geben Sie eine großzügige Menge der Teig-Gemüse-Mischung hinein und verteilen es gleichmäßig in Ihrer Pfanne. Versuchen Sie dabei den Pfannkuchen so dünn wie möglich zu machen. Ich benutze die Rückseite eines Löffels, um sie gleichmäßig auf der Pfanne zu verteilen.
  • Wenn es Löcher gibt, füllen Sie diese mit etwas Teig und oder Gemüse.
  • 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze backen oder bis der Teig beginnt fest zu werden.
  • Prüfen Sie, ob die Unterseite leicht braun oder golden ist. Wenn ja drehen Sie mit einem gekonnten Schwung den Pfannkuchen auf die andere Seite (oder Sie benutzen einen Pfannenwender).
  • Wenn Sie zusätzliche Knusprigkeit wünschen, lassen Sie die Gemüsepfannkuchen bei schwacher Hitze weitere 3-4 Minuten auf jeder Seite backen oder bis sie dunkel goldbraun sind, um außen wirklich schön knusprig zu erzielen.
  • Auf diese Weise verdunstet überschüssige Feuchtigkeit aus Teig und Gemüse und Sie erhalten knusprigere und weniger teigige Pfannkuchen.
  • Wiederholen Sie dies für den Rest des Teigs.
  • In kleinere Stücke geschnitten servieren und mit Dipp genießen.

TiP

Bewahre die gebratenen Pfannkuchen in einem luftdichten Behälter auf. Zum Aufwärmen die Pfannkuchen in einer Pfanne 2-3 Minuten auf jeder Seite braten, bis sie knusprig sind.

Nutrition Label

Serving: 1Port.Calories: 377kcalCarbohydrates: 54gProtein: 7gFat: 13g
Allergene Gluten, Sesam, Soja
Keyword einfaches veganes Rezept, Gemüsepfannkuchen, Jeon, koreanisch Kochen, pfannengemüse, vegan, Yachae, Yachaejeon, 야채전
Tried this recipe?Mention @veggie_de on Instagram or tag #veggie_de!

Diese vegane koreanische Gemüsepfannkuchen bei Pinterest pinnen und später kochen – Yachaejeon 야채전

Yachaejeon 야채전 - koreanische Gemüsepfannkuchen vegan

Yachaejeon sind koreanische Gemüsepfannkuchen und sind super lecker und einfach zuzubereiten.

GESPONSERT

Ari

Ich habe das Gefühl, dass ich das nicht oft genug sage oder dass ich Euch jemals genug danken könnte. Aber Danke für all Eure Unterstützung, für den Besuch meines Rezepte-Blogs, das Kommentieren und das Teilen meiner Rezepte mit Euren Freunden und Familie. Ich bin Euch sehr dankbar dafür!
ähnliche Rezepte aus Ofen- & Pfannengemüse
Ein köstliches Rezept für afghanische Auberginen

Ein köstliches Rezept für afghanische Auberginen

Afghanische Auberginen sind ein geschmackvolles und vielfältiges Gemüsegericht. Reich an Vitaminen und Mineralien, die für die Gesundheit sehr wichtig sind. In diesem Blogpost wollen wir ein köstliches Rezept für afghanische Auberginen vorstellen. Im afghanischem...

Süß und saftiger gekochter Zuckermais mit Butter

Süß und saftiger gekochter Zuckermais mit Butter

Süß und saftiger gekochter Zuckermais mit Butter ist ein leckeres, süßes und gesundes Gemüse, das perfekt zu einer Vielzahl von Gerichten passt. Es ist einfach zuzubereiten und kann auf verschiedene Arten serviert werden. In diesem Artikel werden wir uns anschauen wie...

AUCH INTERESSANT

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auf

GESPONSERT
GESPONSERT
EnglishGerman
Send this to a friend