GESPONSERT

vegane asiatische Curry-Nudeln

Mal wieder ein Fusionsgericht - Aromen von Ost und West, die perfekt harmonieren. Seidige, butterartige Pasta mit asiatischen Curry-Aromen, dazu eine Sauce mit Pilzen, Soja und Sesam. Eine Warnung, normale Pasta scheint viel langweiliger zu sein, nachdem Sie dieses leckere Gericht gekostet haben.

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten!

vegane asiatische Curry-Nudeln

Das Rezept für vegane asiatische Curry-Nudeln ist perfekt für jene Abende, an denen Sie einfach keine Lust zum Kochen haben, aber trotzdem etwas Beruhigendes und Leckeres zu essen wollen. Diese roten Curry-Nudeln sind ein veganes Rezept, dessen Zubereitung in etwa ganze 20 Minuten in Anspruch nimmt. Sie benötigen nur wenige Zutaten aus Ihrer Speisekammer und sind perfekt für etwas Gemüse, welches Sie natürlich beliebig austauschen können, plus etwas Protein Ihrer Wahl.

vegane asiatische Curry-Nudeln

vegane asiatische Curry-Nudeln

Welche Nudeln für die Asia-Curry-Pasta?

Sie können jede Art von Nudeln verwenden, wenn Sie dieses Rezept zuzubereiten. Ich mag sie mit traditionellen Reisnudeln, die diesem Gericht eine ähnliche Textur wie Tagliatelle verleihen.

Dabei spielt es keine Rolle Sie schmale oder breite Reisnudeln verwenden. Reisnudeln bevorzuge ich, weil diese dem Gericht eine etwas zähere Textur geben. Wenn Sie keine Reisnudeln zur Hand haben, können Sie dieses Rezept auch mit den guten alten Spaghetti, Tagliatelle oder Nudeln Ihrer Wahl zubereiten. Normale oder glutenfreie Spaghetti funktionieren gut.

vegane asiatische Curry-Nudeln

vegane asiatische Curry-Nudeln

Die Wahl der Currypaste

Rote Currypaste ist eine traditionelle Zutat der thailändischen Küche. Es ist eine Paste aus einer Mischung aromatischer Zutaten wie Zitronengras, Schalotten, Limette und roten Chilischoten (daher die leuchtend rote Farbe). Ich verwende sie zum Beispiel in meinem Kokos-Curry-Ramen.

Lesen Sie vor dem Kauf das Etikett, wenn Sie vegetarische oder vegane Currypaste bevorzugen, denn einige rote Currypasten enthalten getrocknete Garnelen oder Garnelenpaste.

Die verschiedenen Marken von roter Currypaste, können auch unterschiedliche Schärfe aufweisen. Also denken Sie daran, wenn Sie das Rezept zubereiten und beginnen vielleicht mit etwas weniger Currypaste und fügen beim Kochen mehr hinzu.

Rote Currypaste findet man normalerweise in asiatischen Lebensmittelgeschäften im selben Gang wie Sojasauce, Sriracha und andere asiatische Saucen.

Diese thailändischen roten Curry-Nudeln sind in nur 20 Minuten fertig und das perfekte einfache Rezept für ein Abendessen. Sie sind von Natur aus vegan, glutenfrei (wenn Sie glutenfreie Nudeln oder Reisnudeln verwenden) und passen perfekt zu einem frischen Salat Ihrer Wahl!

vegane asiatische Curry-Nudeln

vegane Asia Curry Nudeln

Ari
Mal wieder ein Fusionsgericht - Aromen von Ost und West, die perfekt harmonieren. Seidige, butterartige Pasta mit asiatischen Curry-Aromen, dazu eine Sauce mit Pilzen, Soja und Sesam. Eine Warnung, normale Pasta scheint viel langweiliger zu sein, nachdem Sie dieses leckere Gericht gekostet haben.
5 from 3 votes
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Pasta & Nudeln
Land & Region Asien, südeuropäisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 439 kcal

Equipment

Schälmesser*
Messer*
Sieb*
Kochtopf*

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  • Knoblauch pellen. Ingwer schälen. Beides fein reiben.
  • Paprika waschen, halbieren, Kerne und weiße Trennhäutchen entfernen. Dann in Streifen schneiden.
  • Die Lauchzwiebeln waschen und in schmale Ringe schneiden. Das Weiße vom Grünen separat halten.
  • Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen. Champignons und Paprikastreifen zusammen mit dem Weißen der Frühlingszwiebeln anbraten. Currypaste, Ingwer und Knoblauch zufügen und kurz rösten, bis alles duftet.
  • Nun die Kokosmilch angießen und etwas einkochen lassen.
  • Mit Sojasauce, Zitronensaft und dem Zucker abschmecken. Gegebenenfalls mit Salz (achten Sie dabei darauf, wie salzig Ihre Sojasauce ist) und Pfeffer nachwürzen.
  • Nun die fertig gekochten Nudeln in die Sauce geben und wieder erhitzen. Das Grün der Frühlingszwiebeln unterrühren (oder zum Bestreuen zurückhalten).
  • Koriander abspülen, trocken schütteln und grob hacken.
  • Curry-Pasta auf Tellern verteilen, mit Koriander und gerösteten Sesam bestreut servieren.

Nährwerte

Serving: 1Port.Calories: 439kcalCarbohydrates: 64gProtein: 7gFat: 16g
Allergene Erdnuss, Gluten, Soja
Keyword curry, Currypasta, Currysauce, gemüsecurry, Nudelgerichte, Pastarezepte
Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @veggie_de auf Instagram oder hashtag #veggie_de!

Dieses vegane Rezept für „Asia-Curry-Pasta“ bei Pinterest pinnen und später kochen

vegane asiatische Curry-Nudeln

vegane asiatische Curry-Nudeln

Ari

Ich habe das Gefühl, dass ich das nicht oft genug sage oder dass ich Euch jemals genug danken könnte. Aber Danke für all Eure Unterstützung, für den Besuch meines Rezepte-Blogs, das Kommentieren und das Teilen meiner Rezepte mit Euren Freunden und Familie. Ich bin Euch sehr dankbar dafür!
Cremige Erbsennudeln mit frischer Minze

Cremige Erbsennudeln mit frischer Minze

Heute kochen wir ein leckeres und einfaches Rezept für cremige Erbsennudeln mit frischer Minze. Dieses Gericht ist perfekt für eine schnelle und einfache Mahlzeit. Dieses vegane Nudel-Gericht ist ein großartiger Weg um frische Erbsen zu verwenden. Wir hoffen, dass ihr...

vegane gebratene Glasnudeln „Japchae“

vegane gebratene Glasnudeln „Japchae“

Wer denkt bei Glasnudeln an eine langwierige und komplizierte Mahlzeit, der hat noch nie vegane gebratene Glasnudeln "Japchae" gegessen. Denn diese Glasnudeln sind alles andere als langweilig und kompliziert zuzubereiten. Japchae sind in Korea eine beliebte...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auf

GESPONSERT
GESPONSERT
Send this to a friend