GESPONSERT

Fenchel-Gratin mit Wildreis vegan đŸ„•đŸ„•

Ofen- & PfannengemĂŒse

Fenchel-Gratin mit Wildreis vegan
GESPONSERT

This post is also available on: blankEnglish

Probiere den Fenchel-Gratin mit Wildreis, er ist vegan und hat einen leicht kÀsigen Geschmack durch eine cremige Kokosauce mit Hefeflocken...

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten!

Fenchel-Gratin mit Wildreis vegan

Fenchel-Gratin mit Wildreis ist eine einfach, vegan und aus nur wenigen Zutaten bestehende leckere Komposition zum Abendessen. Gekochter schwarzer Reis wird mit vorgebackenem Fenchel und einer cremigen, kÀsigen Eimischung aus Kokosmilch kombiniert, die sich zu einem köstlichen Auflauf mit einer leicht knackigen Kruste zusammenbacken lÀsst. Sie können diesen Fenchel-Reis-Auflauf als Beilage zu fast jedem Gegrillten oder Gebratenen servieren. Oder Sie servieren es mit einem Gartensalat auf der Seite als eine leichte vegane Mahlzeit.

Fenchel-Gratin mit Wildreis vegan

Fenchel-Gratin mit Wildreis vegan

Geschichte des Fenchel

Der Fenchel wie wir ihn heute kennen wurde etwa im 17. Jahrhundert von GĂ€rtnern gezĂŒchtet. Eine domestizierte Sorte von wildem Fenchel sie seit mehr als 2.000 Jahren ĂŒber dem Mittelmeerraum, Indien und Pakistan wĂ€chst. WĂ€hrend der heutige Fenchel ein GemĂŒse ist, ist sein wilder Verwandter ein robustes, mehrjĂ€hriges Kraut mit hohlen Stielen, federgelben BlĂŒten und noch gefiederteren BlĂ€ttern.

WĂ€hrend der sowohl bitterer als auch sĂŒĂŸe wilde Fenchel ein Kraut ist, produziert es auch Samen und hat kleine geschwollene Wurzeln, was es dreimal so wertvoll macht. Ein Kraut, ein GewĂŒrz und ein GemĂŒse.

Fenchel ist auch als Medizin bekannt. So stellte der römische Naturforscher Plinius der Ältere eine Liste mit 22 Heilmittel auf, zu denen auch Fenchel gehörte. Auch im angelsĂ€chsischen Neun-KrĂ€uter-Zauber aus dem 10. Jahrhundert, der zur Behandlung von Vergiftungen und Infektionen verwendet wird ist Fenchel neben Beifuß und Cockspurgras genannt. Im Mittelalter verteilten bösartige venezianische WeinhĂ€ndler offenbar FenchelstĂŒcke und NĂŒsse an die Kunden, da sie wussten, dass dies den Geschmack von schlechtem Wein verbesserte. Ärzte empfahlen Ihren Patienten den Fenchel, um BlĂ€hungen, unaufhörliches Furzeln loszuwerden, die Verdauung zu unterstĂŒtzen und Mundgeruch versĂŒĂŸen.

Fenchel-Gratin mit Wildreis vegan

Ist Fenchel gut fĂŒr dich?

sicher denn


  • Aufgrund seines Kalziumgehalts hilft es, die KnochenstĂ€rke zu erhalten.
  • das bedeutet auch, dass es fĂŒr Ihre Haut gut ist.
  • Fenchel hilft, den Blutdruck zu senken.
  • Ist förderlich bei der Verdauung.
  • Ein GemĂŒse zur KrebsprĂ€vention.
  • Hilft das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern.

Also „Dig in“!

Fenchel-Gratin mit Wildreis vegan

Fenchel-Gratin mit Wildreis und Cremiger Kokosauce

blankDeliD.
Probiere den Fenchel-Gratin mit Wildreis, er ist vegan und hat einen leicht kÀsigen Geschmack durch eine cremige Kokosauce mit Hefeflocken...
5 from 1 vote
Vorbereitung 50 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gericht Auflauf, Gratin, PfannengemĂŒse
Land & Region Asien
Portionen 2 Portionen
Kalorien 234 kcal

Equipment

blankblank
Reiskocher*
blankblank
Messer*
blank
Schneidebrett*
blankblank
Auflaufform*

Zutaten
  

fĂŒr den Reis:

fĂŒr den Fenchel:

zum Servieren:

Anleitungen
 

Reis kochen:

  • Reis nach Packungsangaben mit GemĂŒsebrĂŒhe kochen. Mein thailĂ€ndischer schwarzer Jasminreis kocht etwa 60 Minuten bis er gar ist. Ich benutze dafĂŒr diesen Reiskocher, der macht das immer perfekt.
  • Hast du keinen Reiskoche geht natĂŒrlich auch ein Kochtopf.
    1. Reis ein bis zweimal waschen.
    2. Reis mit doppelt soviel gesalzenem Wasser/GemĂŒsebrĂŒhe im geschlossenen Topf langsam erhitzen und zum Kochen bringen.
    3. Hitze reduzieren, umrĂŒhren und geschlossen etwa 50 Minuten leise köcheln lassen.
    4. Nach 50 Minuten den Reis vom Herd nehmen und noch 10 Minuten ruhen lassen.
    5. Mit einer Gabel auflockern.

Fenchel vorbereiten:

  • WĂ€hrend der Reis kochet, garen wir den Fenchel schon etwas vor, damit er im Auflauf perfekt weich ist.
  • Fenchel putzen und in grobe Spalten schneiden.
  • Bringen Sie einen flachen Topf mit Wasser zum Kochen. FĂŒgen Sie Salz und den Zitronensaft hinzu. Kochen Sie die Fenchelspalten, je nach GrĂ¶ĂŸe, 7 bis 10 Minuten lang. 
  • Nach dem Kochens sollten die Außenseiten fast zart und die Herzen etwas fest sein. 

Sauce vorbereiten:

  • Kokosmilch mit den Leinsamen, Hefeflocken, Zitronensaft, Chinesischem FĂŒnf-GewĂŒrz-Pulver und KrĂ€utern der Provence vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

der Auflauf:

  • Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft 180 °C).
  • Reis mit der Kokossauce mischen und in der Auflaufform verteilen.
  • Vorgegarte FenchelstĂŒcke auf den Reis legen und etwas eindrĂŒcken. Fenchel mit etwas Olivenöl bestreichen und noch einmal fĂŒr 20 Minuten im Ofen backen.
  • Sollte der Fenchel drohen zu dunkel zu werden, legen Sie etwas Alufolie darĂŒber.

Anrichten und Servieren:

  • Serviere deinen Fenchel-Gratin mit Zitronensaft, etwas Shichimi Togarashi und/oder frischen FenchelgrĂŒn.

NĂ€hrwerte

Serving: 1Port.Calories: 234kcalCarbohydrates: 34gProtein: 7gFat: 7g
Allergene keine die deklariert werden mĂŒssten
Keyword Fenchel Reis Auflauf, Fenchelauflauf, Fenchelgratin, veganer Auflauf
Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @veggie_de auf Instagram oder hashtag #veggie_de!

Dieses Rezept fĂŒr den „Fenchel-Wildreis-Gratin“ bei Pinterest pinnen und spĂ€ter kochen

Fenchel-Gratin mit Wildreis vegan

GESPONSERT

DeliD.

Ich habe das GefĂŒhl, dass ich das nicht oft genug sage oder dass ich Euch jemals genug danken könnte. Aber Danke fĂŒr all Eure UnterstĂŒtzung, fĂŒr den Besuch meines Rezepte-Blogs, das Kommentieren und das Teilen meiner Rezepte mit Euren Freunden und Familie. Ich bin Euch sehr dankbar dafĂŒr!
Ă€hnliche Rezepte aus Ofen- & PfannengemĂŒse
AUCH INTERESSANT

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GESPONSERT

Folge uns auf

GESPONSERT
Send this to a friend