GESPONSERT

serbischer Djuvec-Reis Rezept

Eine köstliche Beilage für Gegrilltes und Kurzgebratenem. Der würzig-pikante Reis mit Paprika und Erbsen, passt einfach immer. So gelingt das würzi....

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten!

serbischer Djuvec-Reis Rezept

Serbischer Djuvec-Reis Rezept – einfaches und geling sicheres Rezept für leckeren serbischen Djuvec-Reis (gesprochen: „Dschuwetsch“-Reis) mit Paprika, Erbsen, Tomaten und Ajvar.

serbischer Djuvec-Reis Rezept

serbischer Djuvec-Reis Rezept

Was ist Ajvar?

Ajvar ist eine aus Paprika und manchmal auch mit Auberginen hergestellte Würzpaste aus vom Balkan. Dieses pikantes Mus gibt es als milde oder scharfe Variante. Hast Du kein Ajvar, so könntest Du es durch Tomatenmark oder Tomatenmark ersetzen (aber ein wirklicher Ersatz für Ajvar ist das nicht). Um die Schärfe zu steuern, kannst du auch ein mildes und ein scharfes Ajvar mischen. Ist dein Djuvec Reis zu scharf geworden, füge mehr Gemüse hinzu.

Welchen Reis für Djuvec?

Für Djuvec-Reis ist Langkornreis, wie Basmati oder Jasmin, perfekt. Der Reis klebt nach dem Kochen nicht zusammen und wird nach der Quellmethode (Die Kochflüssigkeit wird vom Reis aufgesogen und nicht abgegossen) gegart.

Djuvec-Reis einfrieren?

Ja klar. Djuvec-Reis lässt sich ohne Probleme einfrieren oder auch einkochen.

Wozu passt unser serbisches Djuvec-Reis Rezept?

Also, der würzige Reis vom Balkan passt wie schon gesagt zu vielem was vom Grill daherkommt, egal ob Steaks oder gegrilltes Gemüse ist. Kurzgebratenes aus der Pfanne isst sich auch gut zur „Universalbeilage“ Djuvecreis. Auch der Grieche schwört auf diese pikante Beilage zu vielen seiner Gerichte.

Wie den Reis anrichten?

Dank der cremigen Konsistenz ist es gut möglich, den Djuvec Reis vor dem Anrichten in ein mit Öl ausgepinseltes oder Wasser ausgespültes Glas oder eine Tasse zu pressen. Gut angedrückt kann man das problemlos auf einen Teller stürzen. Auch mit einem Dessertring in Form gebracht sieht es wunderschön und sehr appetitlich aus.

Wenn der Reis zu trocken zu sein scheint, etwas heißes Wasser hinzufügen und kurz weiter köcheln lassen.

Petersilie fein hacken. Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie vor dem Servieren unterrühren. Guten Appetit!

serbischer Djuvec-Reis Rezept

Djuvec Reis Rezept

Ari
Eine köstliche Beilage für Gegrilltes und Kurzgebratenem. Der würzig-pikante Reis mit Paprika und Erbsen, passt einfach immer. So gelingt das würzi....
5 from 1 vote
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gericht Beilage, Gemüserezepte, gesunde Rezepte, Hauptgericht
Land & Region Griechenland, Serbien
Portionen 4 Port.
Kalorien 379 kcal

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln.
  • Paprika halbieren, entkernen, weiße Trennhäutchen entfernen und ebenfalls fein würfeln.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel-, Knoblauch- und Paprikawürfel darin etwa 3 Minuten andünsten.
  • Reis, Ajvar, Paprikapulver und Tomatenmark zugeben und etwa 2 Minuten mit anbraten.
  • Dosentomaten und ca. 400 ml Wasser (oder Gemüsebrühe aus dem kroatischen Gewürzsalz "Vegeta") dazu geben und aufkochen. 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  • Jetzt die tiefgefrorenen Erbsen zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Schluss sollte alles eine cremige Konsistenz haben.
  • Petersilie abspülen und trocken schütteln. Grob hacken und beim Servieren damit garnieren.

Nährwerte

Serving: 1Port.Calories: 379kcalCarbohydrates: 61gProtein: 9gFat: 9gSaturated Fat: 1g
Keyword beilage, gemüse, reis
Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @veggie_de auf Instagram oder hashtag #veggie_de!

Ari

Ich habe das Gefühl, dass ich das nicht oft genug sage oder dass ich Euch jemals genug danken könnte. Aber Danke für all Eure Unterstützung, für den Besuch meines Rezepte-Blogs, das Kommentieren und das Teilen meiner Rezepte mit Euren Freunden und Familie. Ich bin Euch sehr dankbar dafür!
ähnliche Rezepte aus Küchen Basics & Grundrezepte
Ingwer-Kimchi – so einfach geht´s!

Ingwer-Kimchi – so einfach geht´s!

Wer kennt sie nicht, die leckere koreanische Beilage Kimchi? Doch was ist Kimchi eigentlich und wie kann man es selber machen? In diesem Blogpost werden wir uns genau diese Fragen widmen und am Ende wirst auch du in der Lage sein, ganz einfach veganes Ingwer-Kimchi...

Knusprig gebackener Ofen-Tofu

Knusprig gebackener Ofen-Tofu

Tofu ist ein beliebtes Lebensmittel in der asiatischen Küche und wird aus Sojabohnen hergestellt. Es ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Fleischprodukten und kann auf vielfältige Weise zubereitet werden. In diesem einfachen Rezept möchten wir uns eine...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auf

GESPONSERT
GESPONSERT
Send this to a friend