GESPONSERT

Ramen-Eier „Ajitsuke Tamago“ – marinierte Eier

Sie heißen in Japan "Ajitsuke Tamago" und sind in fast jeder Ramen-Schüssel zu finden. Hier das super einfache Rezept für ultimative Ramen-Eier...

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten!

Ramen-Eier "Ajitsuke Tamago"

Frischen Ramen-Nudeln in einer köstlichen aromatischen Brühe, aufgefüllt mit knackigen Gemüsen, frischen Kräutern und natürlich einem weichgekochtem Ramen-Ei. Ramen-Eier „Ajitsuke Tamago“ 味付け玉子 – marinierte Eier findet Ihr als beliebtes Topping auf vielen Ramen-Schalen aber diese aromatisch, weich gekochten Eier sind auch ein leckerer Snack für zwischendurch oder auf einem Buffet. Wie Sie diese aromatische Ramen-Eier zu Hause zubereiten können erfahren Sie in diesem Rezept.

Ramen-Eier "Ajitsuke Tamago"

Ramen-Eier „Ajitsuke Tamago“

Ramen-Eier sind weich gekochte Eier mit einem flüssigem Eigelb. Das Eigelb kann dabei von super flüssig bis puddingartiger Textur sein. In Japan werden diese aromatischen Eier am häufigsten als Topping in Ramen gegessen, aber Sie können sie auch als Beilage, Snack oder als Teil eines Buffets servieren.

Das Beste an Ajitsuke Tamago ist, dass diese aromatischen Eier super einfach zuzubereiten sind. Sie benötigen gerade mal 4 Zutaten, wo eine auch nur Wasser ist. Ansonsten benötigen Sie Sojasauce, Mirin und natürlich Eier. Die japanischen Nudelläden haben wahrscheinlich immer ihrer geheimen Zutaten und Gewürze in der Marinade, aber heute zeige ich Ihnen das einfachste und doch köstlichste Rezept.

Ramen-Eier "Ajitsuke Tamago"

Ramen-Eier „Ajitsuke Tamago“

Einige Tipps für Ramen-Eier

Wenn Sie bereits eine gute Methode haben, um Eier weich zu kochen, nutzen Sie diese und scrollen einfach weiter runter.

Einige Stimmen meinen die Eier sollten Raumtemperatur haben, die kann natürlich je nach Ort variieren. Aus diesem Grund kochen wir hier heute kalte Eier direkt aus dem Kühlschrank. Die von mir verwende Garzeit in diesem Rezept ist für das deutsche Standardei in Größe M. Nutzen Sie andere Eier, müssen Sie möglicherweise die Garzeit leicht anpassen.

Wenn die Eier fertig gekocht sind, müssen Sie sie mit kaltem Wasser abkühlen, weil da ein Weitergaren der Eier verhindert. Idealerweise nutzt man dazu Eiswasser, um die genaue Zeit für das Kochen zu steuern (aber fließendes kaltes Wasser aus der Leitung tut es gewöhnlich für den Hausgebrauch auch).

Sie könnten die Ramen-Eier nur ein paar Stunden oder über Nacht marinieren, was ich aber bevorzuge, ist die Eier im Kühlschrank für 2 bis 4 Tage marinieren zu lassen.

Ramen-Eier "Ajitsuke Tamago"

Ramen-Eier „Ajitsuke Tamago“

Ramen-Eier „Ajitsuke Tamago“ – marinierte Eier können sie bei folgenden Rezepten nutzen:

Umami-reiche japanische Suppe mit veganem Dashi und Udon.

Umami-reiche japanische Suppe mit veganem Dashi und Udon.

Ramen-Eier "Ajitsuke Tamago"

Ramen-Eier "Ajitsuke Tamago"

Ari
Sie heißen in Japan "Ajitsuke Tamago" und sind in fast jeder Ramen-Schüssel zu finden. Hier das super einfache Rezept für ultimative Ramen-Eier...
5 from 3 votes
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 7 Min.
Einlegezeit mind.: 12 Stdn.
Gericht Beilage, eingelegt, Frühstück & Brunch, Grundrezepte, Party & Fingerfood Rezepte, Suppe, Eintöpfe und Chili
Land & Region Asien
Portionen 2 Eier
Kalorien 70 kcal

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Bringen Sie Wasser in einem zum Kochen.
  • Legen Sie die Eier direkt aus dem Kühlschrank kommend in das kochende Wasser. Machen Sie das langsam mit einer Schaumkelle, um zu verhindern, dass die Eier platzen.
  • Stellen Sie Ihre Eieruhr auf exakt 7 Minuten.
  • Koch das Wasser, reduzieren Sie die Hitze, damit die Eier nur noch leicht kochen. Das Wasser soll kochen, aber die Eier sollen nicht im Topf umher tanzen.
  • Sie können versuchen, die Eier innerhalb der ersten 3 Minuten zu drehen, damit eventuell das Eigelb in der Mitte bleibt. 😉
  • Nehmen Sie die Eier nach 7 Minuten aus dem kochenden Wasser und legen Sie sie eiskaltes Wasser und lassen sie abkühlen.
  • In der Zwischenzeit rühren Sie die Sojasauce mit Mirin und Wasser zusammen. Prüfen Sie den Geschmack und sollte es Ihnen zu salzig sein, fügen Sie noch ein oder 2 Esslöffel Wasser dazu.
  • Die gekochten und abgekühlten Eier jetzt vorsichtig schälen. (die Eier sind innen noch weich, also schälen Sie wirklich vorsichtig)
  • Füllen Sie die Soja-Marinade in einen wieder verschließbare Plastiktüte. Legen Sie die Eier in die Marinade und verschließen den Beutel. Versuchen Sie soviel Luft wie möglich aus dem Beutel zu drücken, denn dadurch verteilt sich die Marinade besser um die Eier.
  • Lassen Sie die Eier mindestens über Nacht oder auch bis zu 4 Tage im Kühlschrank marinieren.
  • Wenn Sie die Eier verwenden möchten, einfach die gewünschte Menge entnehmen, halbieren und genießen. Ob pur gleich in den Mund geschoben oder eben als Topping für Ihre Ramen-Schale.

TiP

TiPP: Bewahren Sie die Eier immer im Kühlschrank auf. Verbrauchen Sie die weichgekochten Eier innerhalb von 4 Tagen. Sie können die Eier auch hart kochen und dann bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren.
Benutzte Marinade, bitte nicht wieder benutzen.
Kochzeiten für die unterschiedlichen Eier:
Flüssiges Eigelb: 6 Minuten
Weiches Eigelb: 7 Minuten
Puddingartiges aber nicht flüssiges Eigelb: 8 bis 8½ Minuten

Nährwerte

Serving: 1gCalories: 70kcal
Keyword beilage, eier, eingelegt
Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @veggie_de auf Instagram oder hashtag #veggie_de!

Ari

Ich habe das Gefühl, dass ich das nicht oft genug sage oder dass ich Euch jemals genug danken könnte. Aber Danke für all Eure Unterstützung, für den Besuch meines Rezepte-Blogs, das Kommentieren und das Teilen meiner Rezepte mit Euren Freunden und Familie. Ich bin Euch sehr dankbar dafür!
ähnliche Rezepte aus Küchen Basics & Grundrezepte
Ingwer-Kimchi – so einfach geht´s!

Ingwer-Kimchi – so einfach geht´s!

Wer kennt sie nicht, die leckere koreanische Beilage Kimchi? Doch was ist Kimchi eigentlich und wie kann man es selber machen? In diesem Blogpost werden wir uns genau diese Fragen widmen und am Ende wirst auch du in der Lage sein, ganz einfach veganes Ingwer-Kimchi...

Knusprig gebackener Ofen-Tofu

Knusprig gebackener Ofen-Tofu

Tofu ist ein beliebtes Lebensmittel in der asiatischen Küche und wird aus Sojabohnen hergestellt. Es ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Fleischprodukten und kann auf vielfältige Weise zubereitet werden. In diesem einfachen Rezept möchten wir uns eine...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auf

GESPONSERT
GESPONSERT
Send this to a friend