Startseite » Salat, Bowl & Wrap Rezepte » Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Kartoffel-Blumenkohl-Salat

by Ari
Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Die bewährte und traditionelle Kombination aus Kartoffeln und Blumenkohl vereint sich hier mit orientalischen Gewürzen und cremig zitronigen Tahini-Dressing zu dieser köstlichen Variation eines Kartoffelsalats.
Dieser vegane Salat ist bereit für Ihre Picknicks, Grillabende und Partys. Es mag Sie aufgrund der Zutaten wie Blumenkohl, Auberginen und Kichererbsen an eine Bowl erinnern, aber die Aromen im hausgemachtem Tahini-Dressing bringen ihn auf die nächste Stufe.

Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Kartoffelsalat ist eine so klassische Sommerbeilage, die wir alle lieben. Viele von uns versuchen jedoch, die einfachen Kohlenhydrate aus unserer täglichen Ernährung zu reduzieren. Der Austausch der Hälfte der Kartoffeln in diesem Rezept ist ein einfacher und effektiver Schritt, der den gesamten Geschmack und die Textur der Kartoffeln, ohne die einfachen Kohlenhydrate behält. Das Beste daran ist, dass es tatsächlich sogar einfacher ist ohne das Schälen der Kartoffeln.

Also, warum nicht ein Kartoffelsalat mit gerösteten Blumenkohlröschen und mal ganz anderen Aromen? Es dauert absolut nicht länger als der Salat nur aus Kartoffeln, ist kohlenhydratärmer und mindestens genauso lecker wie die traditionelle stärkehaltige Variante.

Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Noch ein kleiner Tipp, falls der Kartoffelsalat mal zu salzig geworden ist

Es kann schon mal passieren, das wir mit der Zubereitung unseres Kartoffelsalats fertig sind und feststellen müssen, dass er zu salzig geworden ist! Wie können wir das nun wieder beheben? Der Schlüssel ist, etwas Saures hinzuzufügen, um dieses Salz zu schneiden. Zum Beispiel ein bisschen mehr Essig oder Zitronensaft sollte schon viel helfen. Auch die Zugabe von etwas gehacktem Knoblauch kann die Salzigkeit reduzieren. Probiert es mal, sollte es bei Euch der Fall sein.

[box]

wenn Sie unseren orientalisch gewürzten Kartoffel Blumenkohl Salat mögen, könnte Sie auch diese Gerichte interessierten:

[/box]

Beginnen wir mit der Zubereitung dieser köstlichen Variante des klassischen Kartoffelsalats mit Blumenkohl statt vieler Kartoffeln. Lecker, kohlenhydratarm und einfach zuzubereiten!

Rezept Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Ari
Im Ofen gerösteter Blumenkohl ersetzt die Hälfte der Kartoffeln in diesem leckeren orientalisch gewürzten Kartoffel-Blumenkohl-Salat...
5 from 1 vote
Vorbereitung 40 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Marinieren 1 Stunde
Gesamtzeit 2 Stunden
Gericht Beilagensalat, Grillsalat, Salat Rezepte
Küche Orient
Portionen 4 Portionen
Kalorien 455 kcal

Kochutensilien

Messer*
Schneidebrett*
Pfanne*
Zitruspresse*

Zutaten
  

Zutaten Salat:

für das Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Tahini*
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Dattelsirup* ersatzweise Ahornsirup

optional:

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen. (Umluft 180 °C)
  • Blumenkohl abspülen und gut abtropfen lassen. Blumenkohl in kleinere Röschen zerteilen und in einer Schüssel mit dem Erdnussöl, Salz, Ra el-Hanout und Kurkuma-Pulver mischen. Blumenkohl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene im Ofen 20 Minuten rösten.
  • Aubergine waschen und abtrocken. Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden, dann ich 1 cm breite Streifen und zu guter Letzt in Würfel. Auberginenwürfel leicht salzen und für etwa 10 Minuten auf Küchenkrepp die Feuchtigkeit entziehen
  • Aubergine trocken tupfen. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel darin knusprig und goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen und abkühlen lassen.
  • Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln in leicht gesalzenen Wasser 20 Minuten kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen, noch warm pellen und abkühlen lassen. Kartoffeln in 1x1 cm große Würfel schneiden.
  • Kichererbsen in einem Sieb abgießen, gründlich abspülen und gut abtropfen.
  • Sesam in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten. Bei Seite stellen.
  • Aus dem halben Granatapfel die Kerne ausklopfen.

Falafel:

  • Unser Falafel-Rezept findest Du hier.

Für das Dressing:

  • Knoblauch schälen und fein reiben oder hacken.
  • Tahini aufrühren und mit 250 ml lauwarmen Wasser, geriebenen Knoblauch, Zitronensaft und Dattelsirup verrühren zu einem Dressing verrühren. Mit Salz kräftig abschmecken.

Salat mischen:

  • Kartoffelwürfel, Blumenkohlröschen, Auberginenwürfel und Kichererbsen vorsichtig mit dem Tahini-Dressing mischen. Für etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Nachdem der Kartoffelsalat eine Stunde die Aromen aufnehmen konnte wird er mit Sesamöl beträufeln noch einmal mit Salz und Zitronensaft abgeschmeckt und vorsichtig gemischt.
  • Salat auf Teller oder in einer Schüssel anrichten.
  • Mit den Granatapfelkernen und dem gerösteten Sesam bestreut servieren.
  • Falafel optional dazu reichen.

Nährwerte

Serving: 1Port.Calories: 455kcalCarbohydrates: 26gProtein: 15gFat: 30g
Allergene Erdnuss, Sesam
Keyword Beilagensalate, Grillsalate, Karoffelsalat vegan, Kartoffel-Blumenkohl-Salat, Orientalischer Salat, sattmacher
Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @veggie_de auf Instagram oder hashtag #veggie_de!

[box]

Dieses Rezept für den veganen Kartoffel-Blumenkohl-Salat bei Pinterest pinnen und später kochen

[/box]

Kartoffel-Blumenkohl-Salat

Kartoffel-Blumenkohl-Salat

You may also like

Leave a Comment

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.