GESPONSERT

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen

Casarecce – heiß übersetzt die "Hausgemachten". In Kombination mit grünen Bohnen, Pinienkernen und Parmesan machen unsere leckere Sommerpasta komplett

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten!

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen – Casarecce – heiß übersetzt so viel wie, die „Hausgemachten“. Die kleinen Spiralen stammen aus Sizilien und dank ihrer gebogenen Form halten sie unser hausgemachtes Pesto fest. Die Kombination mit grünen Bohnen, Pinienkernen und Parmesan machen unsere Sommerpasta komplett.

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen

Basilikum-Pesto…

Pesto gehört sicher zu den Grundnahrungsmitteln in Italien und stammt ursprünglich aus Genua, der Hauptstadt Liguriens. Es gibt in jeder Region die unterschiedlichsten Rezepte, aber alle bestehen aus Basilikum, Parmesan, Pinienkernen, Knoblauch, Salz und einem guten Olivenöl. In Ligurien wird es oft mit Linguine oder Trofie gereicht, aber Casarecce funktionieren besonders gut, da sie viel der leckeren Sauce aufnehmen. Manchmal, wie in diesem Rezept, wird das Gericht mit Bohnen und Tomaten gekocht, aber auch Kombinationen mit kleingeschnittenen Kartoffeln und grünen Bohnen sind möglich.

Sie können immer gern mehr vom Pesto herstellen, den es bleibt bis zu 2 Wochen im Kühlschrank frisch. Stellen Sie jedoch sicher, dass das Pesto immer mit einer dünnen Schicht Olivenöl bedeckt ist, um eine Oxidation zu verhindern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Zutaten in eine leuchtend grüne Paste zu verwandeln. Entweder alle Zutaten in einer Küchenmaschine, wenn es schnell gehen muss. Oder Sie benutzen, wenn Sie nicht unter Zeitdruck stehen, einen Mörser mit Pistill zum zerkleinern. Das ergibt dann eine authentischere Version.

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen

Nudeln kochen

    • Der erste Schritt besteht darin, die Sauce fertig zu haben, bevor die Nudeln ins Wasser kommen. Die Sauce sollte immer auf die Pasta warten und nicht umgekehrt.
    • Wir erhitzen einen Liter Wasser pro 100 g Nudeln in einem Topf. Diese Anteile, die normalerweise auf der Verpackung angegeben sind, tragen dazu bei, dass die Nudeln nicht zusammenkleben. Es ist dann nicht erforderlich, dem Kochwasser Olivenöl hinzuzufügen, damit die Nudeln nicht kleben.
    • Wenn das Wasser zu kochen beginnt, fügen Sie 1 großzügige Handvoll Salz hinzu, etwa 2 Esslöffel pro 500 Gramm Nudeln.
    • In diesem Moment fügen wir die Casarecce auf einmal hinzu und rühren einen Moment mit einem Holzlöffel um.
    • Das Casarecce 11 Minuten kochen, um eine Pasta „al dente“ oder genau richtig zu erhalten. Sobald die Nudeln gekocht sind, lassen wir sie sofort abtropfen.
    • In einer Schüssel mischen wir das frisch zubereitete Casarecce mit der von uns vorbereiteten Pesto-Sauce.
    • Servieren Sie mit einer Prise geriebenem Käse, Pecorino oder Parmesan.

Ich bin sicher, es wird eines Ihrer italienischen Lieblingsgerichte. Guten Appetit! ❤

 

wenn Sie unsere Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen mögen, könnte Sie auch diese Rezepte interessierten:

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen

Casarecce al Pesto mit Rucola und Bohnen

Nudelkoch
Casarecce – heiß übersetzt die "Hausgemachten". In Kombination mit grünen Bohnen, Pinienkernen und Parmesan machen unsere leckere Sommerpasta komplett
5 from 2 votes
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gericht Hauptgericht, Pasta & Nudeln, Pesto
Land & Region Italien, mediterran, Sizilien
Portionen 4 Port.
Kalorien 645 kcal

Equipment

Mixer*
Kochtopf*
Sieb*

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten.
  • Für das Pesto den Basilikum abspülen, trocken schütteln und Blättchen von den Stängeln zupfen. Knoblauch pellen und grob hacken.
  • Knoblauch zusammen mit dem Olivenöl, Basilikumblättchen und 2/3 der Pinienkerne im Mixer pürieren. Parmesan reiben und NACH den pürieren unter das Pesto mischen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
  • Nudeln hinein geben und für etwa 5 Minuten kochen.
  • Grüne Bohnen putzen und in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden. Nach den 5 Minuten Kochzeit der Pasta mit in den Topf geben und weitere 6 bis 7 Minuten kochen lassen.
  • Getrocknete Tomaten in dünne Streifen schneiden.
  • Nudeln und Bohnen abgießen. In einer Schüssel mit dem Pesto, Tomatenstreifen und Rucola mischen.
  • Pasta auf vorgewärmten Teller anrichten, mit etwas geriebenem Parmesan und restlichen Pinienkernen bestreut servieren.

TiP

Dazu schmeckt ein frischer Salat und frisch gebackenes Baguette.

Nährwerte

Serving: 1Port.Calories: 645kcalCarbohydrates: 71gProtein: 26gFat: 26g
Keyword mediterran, nudeln, pasta, pastasauce, pesto, sommerpasta
Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @veggie_de auf Instagram oder hashtag #veggie_de!

Nudelkoch

Cremige Erbsennudeln mit frischer Minze

Cremige Erbsennudeln mit frischer Minze

Heute kochen wir ein leckeres und einfaches Rezept für cremige Erbsennudeln mit frischer Minze. Dieses Gericht ist perfekt für eine schnelle und einfache Mahlzeit. Dieses vegane Nudel-Gericht ist ein großartiger Weg um frische Erbsen zu verwenden. Wir hoffen, dass ihr...

vegane gebratene Glasnudeln „Japchae“

vegane gebratene Glasnudeln „Japchae“

Wer denkt bei Glasnudeln an eine langwierige und komplizierte Mahlzeit, der hat noch nie vegane gebratene Glasnudeln "Japchae" gegessen. Denn diese Glasnudeln sind alles andere als langweilig und kompliziert zuzubereiten. Japchae sind in Korea eine beliebte...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns auf

GESPONSERT
GESPONSERT
Send this to a friend